Fliegenfischen Hammermühle
Winfried Kellermann

Geführtes Fischen an der Wiesent

Die Befischung der Wiesent sieht einfach aus, denn die Begehung bereitet kaum Schwierigkeiten und der Fischbestand ist hervorragend. Das natürliche Nahrungsangebot der Fische ist es allerdings auch. Gemeinsam mit der Charakteristik des Flusses sorgt es dafür , dass der Erfolg beim Fliegenfischen kein Selbstläufer ist. 

Erfolg beim Fischen ist nicht allgemein definierbar.  Für den einen drückt er sich in Stückzahl und Größe der gefangenen Fische aus, für den anderen darin, den Fisch zu erspähen, zu beobachten und mit dem durch die Situation bestimmten Köder und der richtigen Präsentation zum Anbiss zu verführen. Was immer auch das Motiv ist - der Schlüssel zum Erfolg liegt im Verstehen und der Akzeptanz dessen, was das Leben im Fluss, in oder an dem ich unterwegs bin, ausmacht. Damit möchte ich Sie an der Wiesent vertraut machen und geeignete Taktiken und Präsentationen gemeinsam erarbeiten. Das ist Guiding, wie ich es auffasse. Natürlich  will ich, dass Sie Fische fangen, natürlich zeige ich auch die eine oder andere Präsentation. Doch ich fische gewöhnlich nicht mit. Sie sind Hauptakteur. Ich bin Beobachter, Erklärer, Tippgeber und hoffentlich Verbesserer. Wenn das Ihren Vorstellungen entspricht, steht einem interessanten und schönen Erlebnis nichts im Wege. Es hat sich bewährt, vor der Buchung ein paar Worte miteinander zu reden, um die Einzelheiten zu besprechen und Missverständnisse zu vermeiden.  

Guiding ist an Wochenenden mit Kursen nicht möglich.

Der Preis beträgt 200 €/ Tag für eine Person zzgl. der Tageskarte, bei zwei Fischern 140 €/ Person. Wird stundenweise abgerechnet, sind 35 €/ Std. anzusetzen, wobei Guiding unter 3 Stunden nicht sinnvoll ist. Um die Tageskarten kümmere ich mich natürlich.