84434

 

Rendezvous mit Äsche – feines Fischen mit Nymphe und Trockenfliege


Die Forellen haben ab 01. Oktober Schonzeit. Weil sie vernünftig sind, lassen sie die angebotenen Köder in Ruhe, legen Eier und beginnen zu brüten. Nun ist genug Platz im Fluss, die Äschen kommen in großer Zahl aus ihren Höhlen und stürzen sich auf alles, was ins Wasser fliegt.

Und wieder aufgewacht! Irgendwas ist immer!

Überlassen wir es dem Zufall, eine Äsche an die Leine zu kriegen oder machen wir ihre bevorzugten Einstände im Fluss aus und befischen diese gezielt? Ist die Köderauswahl dabei das einzige Kriterium? Welche Rolle spielt das typische Verhalten der Äsche bei der Nahrungsaufnahme? Wie muss ich präsentieren und wie erkenne ich den Biss?

Damit beschäftigen wir uns intensiv an den beiden folgenden Wochenenden:


19.10.-21.10.2018  nur mit Übernachtung in der Pension Hammermühle     

26.10.-28.10.2018  nur mit Übernachtung in der Pension Hammermühle


Am Freitag von 14.00 bis 17.00 Uhr erfolgt die Vorstellung des Fischwasser in einer gemeinsamen Begehung. Dabei gibt es reichlich Tipps. Ebenso losen wir die Gruppen für die Abschnitte der Strecke aus und legen die Wechselreihenfolge fest.

Am Samstag und Sonntag fischen wir von 10.00 bis 17.00 Uhr mit Pause zwischen 13.00 und 14.00 Uhr. Die Streckenabschnitte wechseln wir jeweils in der Mittagspause und zum Beginn des sonntäglichen Fischens. Während des gesamten Fischens stehe ich mit Rat und Tat zur Seite, allerdings schaffe ich das nicht bei allen Gästen gleichzeitig.    

Ich empfehle eine Fliegenrute der Klassen 4 oder 5 mit einer Länge von 9' oder 10'. Wer eine lange Dreier hat, ist ganz weit vorn.
Zum Landen ist ein Kescher mit Schonnetz fair und mit Stiel sehr sinnvoll, weil wir nicht waten dürfen und die Arme kürzer sind als die Höhe mancher Uferbereiche. Trotzdem sind Gummistiefel oder Watstiefel praktisch, um zum Lösen die Fische im Wasser abholen zu können und dem Uferbewuchs und seinen Bewohnern besser zu widerstehen.


Das Angebot für maximal 4 Teilnehmer je Wochenende zum Preis von 229,00 € beinhaltet:

  

Übernachtung und Mahlzeiten sind im Preis nicht enthalten! Die Tageskarten sind bar zu bezahlen. Die Zimmerreservierung in der Pension Hammermühle erledige ich gern, unabhängig vom Datum.


Zweihandkurse

 

  

Fischereischein, Watbekleidung, Augenschutz und Kopfbedeckung sind mitzubringen.

Den genauen Kursort kann ich erst kurzfristig in Abhängigkeit vom aktuellen Wasserstand bekannt geben.  

Qualität steht ganz oben, deshalb ist Bert Schaaf wieder unser Kursleiter. Die Anzahl der Teilnehmer ist begrenzt. Bert ist AAPGAI- Instructor, wer mehr über ihn wissen möchte, wird hier fündig: www.modern-speycasting.de


am Main


1  

 

 

 

mit Orvis Clearwater Switch #8 11' und Rio Skagit

 


 

 

 

Kontakt:

Winfried Kellermann

Mobil 0172 6639400  

info@fliegenfischen-hammermuehle.de

   

 

 

Kurse:  

Fischen

März - November
Mo - So

Binden

17.11.2018
siehe Termine


Ladenöffnungszeiten:

März - Oktober

Mo - So

Fr

09.00 - 11.00

17.00 - 19.00

sowie telefon.

Vereinbarung


November - Februar
nach telefon. Vereinbarung

bevorzugt:

Fr
Sa


16.00 - 18.00

10.00 - 12.00